Wir sind Teil von 1% for the Planet

Wir geben’s ja zu: wir haben uns etwas Zeit gelassen, bevor wir uns mit unserem ersten Blog-Post über 1% for the Planet vor die Haustür getraut haben.

Deswegen sind wir umso aufgeregter Euch mitzuteilen, dass wir ab sofort Teil der 1% for the Planet Organisation sind. Im Klartext bedeutet das, dass wir seit 2018 ein Prozent unseres Jahreseinkommens für nachhaltige und umweltschützende Projekte und Lösungen auf der ganzen Welt investieren.

Bei 1% for the Planet handelt es sich dabei nicht nur um eine Hilfs-Organisation, sondern viel mehr um ein Netzwerk, das nachhaltig orientierte Firmen und Individuen an einen Tisch bringt. Es wurde 2002 von Yvon Chouinard (Gründer von Patagonia) und Craig Mathews (Gründer von Blue Ribbon Flies) mit der Absicht kollektiven Klimaschutz zu betreiben ins Leben gerufen. Dadurch ist es möglich, dass profitorientierte Firmen aktiv Jahr für Jahr einen größeren Beitrag zum Schutz unserer Erde beisteuern.

Mexico Mexiko One Percent For The Planet Chacahua Surf Sunrise Sonnenaufgang

1% for the Planet – Ein globales Netzwerk

Nicht nur Firmen, sondern auch private Personen können dem Netzwerk beitreten und sich engagieren. Ich bin zum Beispiel mit meiner Arbeit als selbständiger Fotograf ebenfalls beigetreten und unterstütze das Netzwerk seit 2018 als Ambassador.

Unser Ziel ist es mit bedachter Mode auf langer Sicht der Umwelt etwas zurück zu geben.

Wir möchten nicht nur auf bedachten Konsum aufmerksam zu machen und möglichst nachhaltigem Weg zu wirtschaften, sondern zusätzlich über Klimaschutz aufklären und aktiv unterstützen. 1% for the Planet ist dafür ein perfektes Netzwerk und der Anfang vieler nachhaltig orientierter Lösungen und Organisationen, die wir aktiver unterstützen möchten.

Zum einem wollen wir auf bedachten Konsum aufmerksam machen und so nachhaltig wie möglich wirtschaften. Zum anderen wollen wir den Klimaschutz fördern und insbesondere über die Textilindustrie aufklären. Denn diese ist einer der umweltschädlichsten Industrien der Welt und es passiert noch zu wenig um das zu ändern.

1% for the Planet ist dafür ein perfektes Netzwerk und der Anfang vieler nachhaltig orientierter Lösungen und Organisationen, die wir aktiv unterstützen möchten.

Mexico Mexiko One Percent For The Planet Chacahua Surf Sunrise Sonnenaufgang

Umweltschutzorganisationen können sich so finanzieren, wir sind Teil eines sehr inspirierenden Netzwerks und die Umwelt profitiert ebenfalls. Es klingt fast zu einfach, aber genau so ist es. Man muss nicht von heute auf morgen seinen kompletten Lebensstil ändern um die Umwelt etwas positiver zu beeinflussen.

Kleine Entscheidungsänderungen und bedachter Konsum machen schon einen enormen Unterschied.

Unser Ziel ist es euch genauen Einblick in unser Vorhaben geben und so transparent wie möglich sein

Das nächste Projekt steckt schon in der Warteschleife. Wir wollen hier in Zukunft mehr über uns, nachhaltige Projekte und sonstige Neuigkeiten berichten.

Wenn Ihr spezielle Fragen habt oder über ein spezielles Thema mehr wissen wollt, schreibt uns einfach!

Alle weiteren Infos zu 1% for the Planet gibt es hier: Link.

Wie lautet eure Meinung? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.